top of page

Leistungen

Befund

Sie nehmen Sich Zeit für Ihre Gesundheit. Wir nehmen uns gerne Zeit für Ihr persönliches Beschwerdebild und Ihr individuelles Behandlungskonzept.

Aus diesem Grund startet bei uns die Behandlung immer mit einer ausführlichen physiotherapeutischen Untersuchung und Befunderhebung. 

Behandlung

In der Behandlung kommen passive, aktive und edukative Maßnahmen zum Einsatz. Gemeinsam erarbeiten wir mit Ihnen gemäß Ihrer Ziele und Ihrem Bedarf einen individuellen Behandlungsplan und unterstützen Sie bei Ihrem persönlichen Selbstmanagement.

Physiotherapeutische Untersuchung und Beratung

Sie haben Beschwerden und sind sich unsicher, ob oder wie Ihnen Physiotherapie helfen kann? Oder haben Sie Beschwerden, mit denen Sie sich gezielt in die Physiotherapie begeben möchten und sich untersuchen lassen und mit unseren Physiotherapeut:innen beraten möchten?

Vereinbaren Sie mit unseren Physiotherapeut:innen ein Kurzgespräch oder einen Physiotherapeutischen Check-Up (umfangreiche physiotherapeutische Untersuchung, Befunderhebung und Beratung).

Manuelle Therapie (MT)

Manuelle Therapie ist eine spezialisierte Form der Physiotherapie. Therapeut:innen für Manuelle Therapie berücksichtigen in der Behandlung komplexe Zusammenhänge verschiedener Körpersysteme und Mechanismen. Sie analysieren lokale und/ oder entfernte Strukturen, die die Beschwerden auslösen oder diese beeinflussen.

Physiotherapeut:innen mit der Weiterbildung in der Manuellen Therapie untersuchen und behandeln die Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Die Therapie besteht aus passiven Mobilisationstechniken für die Gelenke, Nerven sowie Muskulatur und aus gezielten aktiven Übungen ebenso der Schmerzedukation (Verständnis für den eigenen Schmerz, seine Funktion und seine biopsychosozialen Zusammenhänge). 


Manuelle Therapie ist eine Weiterbildung von mindestens 260 Stunden, die mit einer Prüfung und einem Zertifikat in „Manueller Therapie“ abschließt. 
 

Die höchste internationale Qualifikation in der Manuellen Therapie ist die OMPT (Orthopädisch Manuelle PhysioTherapie). Diese Qualifikation umfasst mind. 1.900 Stunden Weiterbildung oder ein spezialisiertes Masterstudium und erweitert das Wissen insbesondere um die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse aus Therapie und Medizin, fortgeschrittene Untersuchungs- und Behandlungstechniken sowie auch den reflektierten Umgang mit Wirksamkeitsnachweisen zu diesen Techniken. OMPT-Therapeut:innen denken in komplexen Zusammenhängen verschiedener Körpersysteme und -mechanismen sowie Differentialdiagnosen. Zusätzlich verpflichten sich OMPT-Therapeut:innen zum lebenslangen Lernen und müssen dies gegenüber dem OMPT-Verband mit Leistungspunkten nachweisen. Ohne Nachweis erfolgt eine Aberkennung des Titels.

Kiefergelenksbehandlung bei CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion)

Bei einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD) ist die Funktion des Kiefergelenks, der Kaumuskulatur und manchmal auch der Muskulatur der Halswirbelsäule eingeschränkt.
Die CMD ist häufig die Ursache für Kopf-, Nacken- und/oder Gesichtsschmerzen sowie knackende Geräusche im Kiefergelenk bis hin zu Problemen beim Mundöffnen.


Physiotherpeut:innen für Manuelle Therapie, die sich speziell für diesen Körperbereich weitergebildet haben, können mithilfe von gezielten Behandlungskonzepte und -techniken helfen.

Die Symptome einer CMD können sehr vielfältig und vielschichtig sein:
•    (Spannungs)Kopfschmerzen, Migräne
•    Schulter-, Nacken- und Rückenschmerzen
•    Zahnschmerzen
•    Schmerzen, Knacken oder Reiben in den Kiefergelenken
•    Probleme und Schmerzen beim Kauen, der Mund lässt sich nur eingeschränkt öffnen
•    Schluckbeschwerden
•    Gesichtsschmerzen, Taubheitsgefühle im Gesicht
•    Muskel- und Gelenkschmerzen
•    Ohrenschmerzen, Ohrgeräusche (Tinnitus), Knacken im Ohr
•    Schwindel
•    Sehstörungen

Narbenbehandlung

Das ist ein langer Titel. Klicke hier, um deinen eigenen Text hinzuzufügen.

Krankengymnastik (KG)/ Physiotherapie (PT)

Die Krankengymnastik (früher, heute Physiotherapie) ist eine Therapieform, die fast allen medizinischen Fachbereichen (bspw. Orthopädie, Neurologie, Inneren Medizin, Frauen- und Kinderheilkunde) dient. Auch diese Therapieform besteht sowohl aus aktiven und passiven Maßnahmen sowie der Schmerzedukation.

Passive und aktive Bewegungen des Menschen unterstützen die Erhaltung und Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit.

Beckenbodenbehandlung

Das ist ein langer Titel. Klicke hier, um deinen eigenen Text hinzuzufügen.

Übungstherapie

Sie wünschen sich nach Beendigung einer Behandlungsserie in regelmäßigen Abständen weiterhin Unterstützung bei der Ausführung Ihrer Übungen?

Sie möchten Ihr Übungsprogramm anpassen und benötigen Beratung dabei oder möchten ein für Sie zielführendes Übungsprogramm erarbeiten, um Ihren Gesundheitszustand langfristig zu beeinflussen?

Unsere Physiotherapeut:innen unterstützen Sie gerne bei Ihrem Vorhaben.

Physiotherapeutische Trainingsberatung

Sie halten sich fit, sind sportlich aktiv. Sie möchten sich mit einer Physiotherapeutin/ einem Physiotherapeuten zur Ausführung beraten.

 

Ob beim Training im Fitnessstudio oder auf dem Feld. Unsere Physiotherapeut:innen unterstützen Sie gerne bei Ihrem Vorhaben.

Radiale Stoßwellentherapie

Das ist ein langer Titel. Klicke hier, um deinen eigenen Text hinzuzufügen.

Physiotherapeutische Untersuchung und Beratung

Sie haben Beschwerden und sind sich unsicher, ob oder wie Ihnen Physiotherapie helfen kann? Oder haben Sie Beschwerden, mit denen Sie sich gezielt in die Physiotherapie begeben möchten und sich untersuchen lassen und mit unseren Physiotherapeut:innen beraten möchten?

Vereinbaren Sie mit unseren Physiotherapeut:innen ein Kurzgespräch oder einen Physiotherapeutischen Check-Up (umfangreiche physiotherapeutische Untersuchung, Befunderhebung und Beratung).

Manuelle Therapie (MT)

Manuelle Therapie ist eine spezialisierte Form der Physiotherapie. Therapeut:innen für Manuelle Therapie berücksichtigen in der Behandlung komplexe Zusammenhänge verschiedener Körpersysteme und Mechanismen. Sie analysieren lokale und/ oder entfernte Strukturen, die die Beschwerden auslösen oder diese beeinflussen.

Physiotherapeut:innen mit der Weiterbildung in der Manuellen Therapie untersuchen und behandeln die Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Die Therapie besteht aus passiven Mobilisationstechniken für die Gelenke, Nerven sowie Muskulatur und aus gezielten aktiven Übungen ebenso der Schmerzedukation (Verständnis für den eigenen Schmerz, seine Funktion und seine biopsychosozialen Zusammenhänge). 


Manuelle Therapie ist eine Weiterbildung von mindestens 260 Stunden, die mit einer Prüfung und einem Zertifikat in „Manueller Therapie“ abschließt. 
 

Die höchste internationale Qualifikation in der Manuellen Therapie ist die OMPT (Orthopädisch Manuelle PhysioTherapie). Diese Qualifikation umfasst mind. 1.900 Stunden Weiterbildung oder ein spezialisiertes Masterstudium und erweitert das Wissen insbesondere um die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse aus Therapie und Medizin, fortgeschrittene Untersuchungs- und Behandlungstechniken sowie auch den reflektierten Umgang mit Wirksamkeitsnachweisen zu diesen Techniken. OMPT-Therapeut:innen denken in komplexen Zusammenhängen verschiedener Körpersysteme und -mechanismen sowie Differentialdiagnosen. Zusätzlich verpflichten sich OMPT-Therapeut:innen zum lebenslangen Lernen und müssen dies gegenüber dem OMPT-Verband mit Leistungspunkten nachweisen. Ohne Nachweis erfolgt eine Aberkennung des Titels.

Kiefergelenksbehandlung bei CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion)

Bei einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD) ist die Funktion des Kiefergelenks, der Kaumuskulatur und manchmal auch der Muskulatur der Halswirbelsäule eingeschränkt.
Die CMD ist häufig die Ursache für Kopf-, Nacken- und/oder Gesichtsschmerzen sowie knackende Geräusche im Kiefergelenk bis hin zu Problemen beim Mundöffnen.


Physiotherpeut:innen für Manuelle Therapie, die sich speziell für diesen Körperbereich weitergebildet haben, können mithilfe von gezielten Behandlungskonzepte und -techniken helfen.

Die Symptome einer CMD können sehr vielfältig und vielschichtig sein:
•    (Spannungs)Kopfschmerzen, Migräne
•    Schulter-, Nacken- und Rückenschmerzen
•    Zahnschmerzen
•    Schmerzen, Knacken oder Reiben in den Kiefergelenken
•    Probleme und Schmerzen beim Kauen, der Mund lässt sich nur eingeschränkt öffnen
•    Schluckbeschwerden
•    Gesichtsschmerzen, Taubheitsgefühle im Gesicht
•    Muskel- und Gelenkschmerzen
•    Ohrenschmerzen, Ohrgeräusche (Tinnitus), Knacken im Ohr
•    Schwindel
•    Sehstörungen

Narbenbehandlung

Das ist ein langer Titel. Klicke hier, um deinen eigenen Text hinzuzufügen.

Krankengymnastik (KG)/ Physiotherapie (PT)

Die Krankengymnastik (früher, heute Physiotherapie) ist eine Therapieform, die fast allen medizinischen Fachbereichen (bspw. Orthopädie, Neurologie, Inneren Medizin, Frauen- und Kinderheilkunde) dient. Auch diese Therapieform besteht sowohl aus aktiven und passiven Maßnahmen sowie der Schmerzedukation.

Passive und aktive Bewegungen des Menschen unterstützen die Erhaltung und Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit.

Beckenbodenbehandlung

Das ist ein langer Titel. Klicke hier, um deinen eigenen Text hinzuzufügen.

Übungstherapie

Sie wünschen sich nach Beendigung einer Behandlungsserie in regelmäßigen Abständen weiterhin Unterstützung bei der Ausführung Ihrer Übungen?

Sie möchten Ihr Übungsprogramm anpassen und benötigen Beratung dabei oder möchten ein für Sie zielführendes Übungsprogramm erarbeiten, um Ihren Gesundheitszustand langfristig zu beeinflussen?

Unsere Physiotherapeut:innen unterstützen Sie gerne bei Ihrem Vorhaben.

Physiotherapeutische Trainingsberatung

Sie halten sich fit, sind sportlich aktiv. Sie möchten sich mit einer Physiotherapeutin/ einem Physiotherapeuten zur Ausführung beraten.

 

Ob beim Training im Fitnessstudio oder auf dem Feld. Unsere Physiotherapeut:innen unterstützen Sie gerne bei Ihrem Vorhaben.

Radiale Stoßwellentherapie

Das ist ein langer Titel. Klicke hier, um deinen eigenen Text hinzuzufügen.

bottom of page